Eine Welt ohne Müll

In Michael Braungarts Zukunftsvision gehören Schuhe auf den Kompost (Quelle: Suite101.de)

Im Klartext: Verbrauchsmaterialien – etwa Reinigungsmittel, Schuhe oder Autoreifen – kann man in Braungarts Zukunftsvision auf den Kompost oder in die Landschaft werfen, wo sie in unbedenkliche Bestandteile zerfallen. Gebrauchsgegenstände wie Fenster oder Bildschirme dagegen werden so hergestellt, dass ihre Bestandteile wieder zu neuen Fenstern oder Bildschirmen werden können – und dass diese Teile nach dem „Verfallsdatum“ vom Hersteller abgeholt und auch tatsächlich wiederverwertet werden, anstatt auf dem Schrottplatz oder der Müllhalde zu enden.

Produkte werden demnach nicht „gekauft“ sondern eher „auf Zeit zur Verfügung gestellt“: Dienstleistungen ersetzen Kaufverträge. Was außerdem mit sich bringt, dass Hersteller nicht einfach nur möglichst billig produzieren, sondern selbst ein Interesse an hochwertigen, ungiftigen Materialien haben werden. Der Trick dabei ist, die Stoffe stets in ihren jeweiligen Kreislauf zurückzuführen und sauber getrennt zu halten – Schwermetalle etwa, wertvolle „Nährstoffe“ im technischen Kreislauf, haben im biologischen Kreislauf nichts zu suchen. Als unsinnige Verschwendung bezeichnet Braungart, was in Müllverbrennungsanlagen – beispielsweise an Kupfer oder Phosphaten – in die Luft geblasen wird.

Vollständigen Artikel UNBEDINGT auf Suite101.de lesen: Schmelzende Verpackung, essbarer Sitzbezug: eine Welt ohne Müll | Suite101.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Denkanstoß, Der große Wandel, Planet Erde, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was denken Sie darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s