Bist du vorbereitet?

12705161_10208758160850811_8227855587431331697_nFür einen Freund

klopf, klopf… Wer ist da?… Dein Leben, das dir gerade ein paar Fragen stellt. Die Fragen sind unterschiedlich.. Mal geht’s um Beziehung, mal um den Job, ums Geld, und manchmal um Verzweiflung wegen Verwirrung bzw. um Tod.

Es macht nicht viel Sinn, sich mit den Dingen auseinanderzusetzen, ohne dass eine Anfrage vom Leben kommt. Unter Anfrage fasse ich mal folgendes zusammen: Alles, was dich tiefer berührt. Auch Schicksalsschläge, die Menschen betreffen, die dir etwas bedeuten. Viele Menschen leiden beispielsweise darunter, dass es anderen an den Kragen geht, dass andere verfolgt, verspottet und gedemütigt werden. Das wäre dann auch eine Anfrage..

Doch jetzt mal zum Tod. Ja, eher ein Tabu und nicht gern gesehen. Aber ich denke, Vorbereitung ist auch hierbei alles. Alles verliert an Schrecken, wenn man sich ein paar Fragen stellt, wenn man mit dem Thema kokettiert, sich nicht tiefer beeindrucken lässt und nassforsch die Kontrolle übernimmt.

Dazu hätte ich ein paar Fragen notiert:

Wie denkst du über den Tod nach? Neutral, ängstlich, freudig..

Hast du Angst vor dem Sterben?

Willst du verbrannt oder begraben werden?

Wie soll deine Beerdigung verlaufen? Möchtest du Musik und wenn ja, etwas bestimmtes?

Welche Menschen sollten eine Rede an deinem  Grab halten?

Sollen sie nachher eine Party feiern?

Welches Motto sollte die Party haben?

Soll man Video, Audio und Fotomaterial von dir zeigen?

Woran würdest du, außer am Leben, noch gehindert werden, wenn du stirbst?

Was müsste unbedingt in deinem Nachruf vorkommen?

Was würde dein bester Freund über dich sagen?

Was hast du vor, nachdem du gestorben bist?

Hast du noch offene Rechnungen zu begleichen?

Hast du das Beste gegeben, während du noch lebst?

Welche Menschen hätten mehr deiner Aufmerksamkeit verdient?

Und welche weniger?

Wer soll in deiner letzten Minute bei dir sein?

Hast du Angst, dass dich keiner vermisst?

Was an dieser Angst ängstigt dich?

Denkst du, dass dass der Mensch im Leben eine Aufgabe hat?

Denkst du, dass du diese Aufgabe erfüllt hast?

Was würdest du benötigen, um sie zu erfüllen?

Wessen Tod hast du bisher am meisten betrauert? Und warum?

Mit wem würdest du dich gerne über den Tod unterhalten?

Mit wem hast du schon über den Tod geredet? Welches Gefühle hat das bei dir ausgelöst?

Würdest du gern ewig leben?

Was würde dich am sterben wohl am meisten nerven?

Wie würdest du dir wünschen, zu sterben?

Die Fragen sind absichtlich nicht geordnet. Nimm dir eine Stunde Zeit und beantworte die Frage gemeinsam mit einem Menschen, der dir etwas bedeutet.

Liebe Follower, vergessenen Fragen können gerne als Kommentar hinzugefügt werden.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Denkanstoß, Glück, Intelligenz, Kunst, Metamorphose, Tod veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was denken Sie darüber?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s